Selbstwertgefühl steigern-Packe es organisiert an.

Wenn du dich dazu bereit erklärst dein Selbstwertgefühl steigern zu wollen und zu Stärken oder deine Persönlichkeit zu Entwickeln, solltest du auf folgende Dinge achten:

Selbstwertgefühl steigern

Ich gebe dir mal ein paar Übungen an die Hand die mir auch sehr weiter geholfen haben.

Als erstes musst du dir (am besten aus der Sicht einer dritten Person) bewusst werden wo deine eigenen Schwächen liegen.

Am besten funktioniert das wenn du dir diese Eigenschaften bewusst aufschreibst zB. Situationen wo du falsch reagierst oder negativen Angewohnheiten, Prägungen aus der Kindheit und so weiter.

Du musst wirklich den Zettel zum aufschreiben mit dir führen und auf diesem Zettel dann immer aufschreiben wenn dir gerade was aufgefallen ist. Diese Übung hilft dir dabei die Ansätze zu erkennen. Wenn deine innere Stimme dir sagt das es zu viel Aufwand ist. Ist dies die erste Übung zur Veränderung.

 

Mach dich Frei

Selbstwertgefühl am Boden – Der Grund dafür

Oft liegt der Grundstein des negativen Selbstwertgefühl in deinem Leben in der Kindheit. Durch die Prägung der Eltern durch Erziehungsmethoden durch Glaubenssätze die die Eltern oder Erzieher dir beigebracht habe. Die Erziehung und Prägung wird zu deiner inneren Stimme und prägen dein Selbstwertgefühl diese innere Stimme hat die Macht über dich.
Dein Selbstwert ist dein höchstes Gut.

Oft übertreibt der Mensch aber auch schon ein wenig sein Selbstwertgefühl so das sie in Narzissten übergehen. Narzissten sind keineswegs schlechte Menschen nur übertreiben sie mit ihrer Selbstliebe ein wenig.

Diese Prägungen und Glaubenssätze musst du erkennen und aufschreiben. Das sind Sätze wie“ Das kannst du nicht du bist zu schwach dafür“ „Du hast keine Ausbildung dafür“ „Du bist zu klein“ „Das ist zu teuer, das kannst du dir nicht leisten“ ect.
Solche Sätze helfen dir nicht dein Selbstwertgefühl steigern zu können, das siehst du hoffentlich genauso.

Wenn du diese Übung getan hast kannst du mit weiteren Übungen anfangen. Mache dir Rituale zu Nutze, damit meine ich gedankliche Rituale. In Form von Meditation, Visualisierung, Spiegelreden. Dies sind Übungen die dir dabei helfen deine Gedanken zu kontrollieren Ziele anzustreben und sie zu erreichen.

Meditation

Selbstwertgefühl steigern Meditation

Der Sinn der Meditation ist seine Gedanken zu kontrollieren und zu bündeln, sprich die Kontrolle über seine Gedanken zu bekommen. Die innere Stimme zu beeinflußen.
Durch die Gedankenkontrolle lernst du Automatisch das Selbstbewusstsein und das Selbstwertgefühl zu  steigern. Die Selbstsicherheit wächst in dir und du erkennst deinen Selbstwert.
Du bekommst Selbstvertrauen und steigerst nicht nur deinen Selbstwert sondern du fasst auch Selbstvertrauen.
Bei der Meditation kommt es darauf an seine Gedanken auf eine Körperregion zu bündeln und zu focusieren du lernst gezielt zu denken. Dies erfordert zwar einiges an Übung aber dein Selbstbewusstsein wird es dir danken.

Du wirst feststellen das sich deine eigenen Gedanken versuchen selbständig zu machen und über unwichtige Dinge zu Grübeln. Erkenne dies und konzentriere dich wieder auf deine Meditation. Deine Selbstsicherheit wird an der Meditation wachsen.

 

Visualisieren

Beim visualisieren stellt man sich eine oder mehrere bestimmte Situationen gedanklich vor die man durchlebt so wie man es gern hätte wie das Endresultat sein soll.
Z.B. das eigene Haus oder der Traumpartner, das neue Auto, der gesunde Körper ohne Schwächen, volles Selbstwertgefühl ect. Es sollte etwas sein was für dich anfassbar ist. Durchlaufe die Szenen gedanklich wie ein Film den du dir ansiehst.

Spiegelreden

Mache einen Test: Stelle dich vor den Spiegel und sage das du dich liebst. Wenn du das Gefühl hast das du dich damit belügst dann ist diese Übung für dich äußerst wertvoll. du lernst dich selbst zu akzeptieren und zu lieben. Um in diesem Punkt mal auf den Erfolg beim Traumpartner zurückzukommen sollte man sich die Frage stellen “ wenn man sich selbst nicht mag oder liebt wie soll einen dann jemand anders mögen oder lieben?

Du stellst dich vor den Spiegel schaust dich an und sagt was man an einem gut findet, Zählt alle Dinge auf die man kann. Werde ruhig etwas zu einem Narzissten dabei. Dein Selbstwertgefühl steigert sich dadurch rapide. Wenn du vor dem Spiegel der „den „Narzissten“ spielst, hast du zugang zu deiner inneren Stimme und kannst dich auf einen positiven Kurs bringen.

Lass diese Übungen zu deinem täglichen Ritual werden und du wirst sehen das es dir immer besser geht. Diese Übungen dienen dazu dein Leben komplett zu ändern.

Die Selbstsicherheit eines Narzissten mit hohem Selbstwertgefühl ist geradezu unerschütterlich. Das ist ein kleiner positiver Aspekt der dir helfen soll es ernst zu nehmen und dein Selbstwert zu stärken und dein Selbstbewusstsein aufzubauen.

Durch die Übungen wird dein Selbstwert zur absoluten Kompetenz für dich selber.

Zu den fünf besten Flirttipps