Hallo mein Name ist Martin

Ich habe endlich meine Traumfrau gefunden.

Nun ja, das war aber leider nicht immer so. Denn ich hatte vor 8 Jahren mein letzte und auch erste Beziehung. Sandkastenliebe sozusagen, die 7 Jahre hielt. Danach war ich ziemlich am Boden, mit Depressionen und massivem Zweifel an mir selber.

Ich wollte dann endlich wieder eine Frau kennenlernen, aber das war schwieriger als gedacht. Ich meldete mich kurzerhand bei den unterschiedlichsten Datingplattformen wie Tinder, Lovoo, Neu.de etc. an. Trotz meines Engagements zu liken und zu Schreiben kam wenig bis gar keine Reaktion von den Frauen.

Das schmälerte mein Selbstwertgefühl noch auf ein Minimum. Die vielen Versprechungen der Seitenbetreiber, dass man bequem vom Sofa aus seine Traumfrau kennenlernt, blieb aus. Also wieder Oldschool weggehen und da eine Frau kennenlernen. Mein bester Freund und ich machten uns also auf die Socken und stürzten uns auf die regionalen Partys.

Was ist bloß mit den Frauen los, dachte ich mir. Sie scheinen mich gar nicht wahrzunehmen, geschweige denn mir einen Blickkontakt oder ein Gespräch zu schenken. Mein bester Freund meinte „ich solle doch mal auf die Frauen zu gehen“. Nichts leichter als das dachte ich mir… Aber auch nach genug angetrunkenem Mut, habe ich mich einfach nicht getraut eine Frau anzusprechen.

Vielleicht war es die Angst vor einer weiteren Zurückweisung oder die der Frau nicht gewachsen zu sein? Ich wusste es nicht, aber so verging Woche um Woche, in der ich ohne Kennenlernen und einsam, nach der Party, wieder schlaflos in meinem Bett lag.

Am 02. August 2020, ich weiß es noch wie heute, rief mich mein bester Freund an und meinte zu mir, dass er da vielleicht was hat, was mir helfen könne.

Ein Buch… Ja klar dachte ich… Er schickte mir den Link und ich schaute es mir an, es klang vielversprechend, das musste ich, trotz meiner Skepsis, zugeben. Nachdem was ich schon in das Onlinedating erfolglos investiert hatte, fielen die 25 Euro für das Buch, nun auch nicht mehr ins Gewicht. Ich hatte nichts zu verlieren, also kaufte ich das Buch und wollte schauen, was es mit dem Situationsprinzip auf sich hat.

Die Grundlage wurde mir nach den ersten paar Seiten schnell klar. Es war logisch. Nachdem ich die Anleitung in die Praxis umgesetzt hatte, bekam ich tatsächlich mehr Selbstvertrauen und somit auch Ausstrahlung. Diese war nötig, um die Frauen auf mich aufmerksam zu machen.

Hier mal der Link zu dem E-Book. www.das-Situationsprinzip.de 

Nach wenigen Praxisversuchen lernte ich dadurch Sabine kennen. Was soll ich sagen, ich hätte es wirklich nicht geglaubt, dass mir so was überhaupt noch mal passieren könnte.

Wir sind nun seit mehr als 2 Jahren glücklich zusammen. Es ist wirklich für Alle lesenswert, die ihr Singleleben gestrichen satthaben.

Was ich dadurch an Erkenntnissen erzielen konnte und welche Lebensqualität ich dadurch bekommen habe, ist unglaublich. Es wäre mir für das, was ich dadurch verändern konnte, auch der doppelte Preis wert gewesen.

In diesem Sinne, Männer.

Euer Martin.